Zahnpulpa

Die Zahnpulpa füllt den inneren Teil des Zah­nes, die Pulpenhöhle aus. Die Pulpa besteht aus Bindegewebe mit Blut- und Lymph­ge­fä­ßen so­wie Nervenfasern. Bei erkrankten Zäh­nen kann sich über dieses System eine Ent­zün­dung bis hin zum Knochen der Wurzelspitze ausbreiten (Pul­pi­tis), was eine Wur­zel­ka­nal­be­hand­lung notwendig machen kann.

Zurück