Kostenerstattung

Alle Versicherten in der gesetzlichen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV) haben seit dem 1. Januar 2004 die Möglichkeit, anstelle des Sach­leis­tungs­prin­zips die Kostenerstattung zu wählen. Hierbei ist eine Einschränkung auf den Bereich der zahnärztlichen Versorgung möglich wobei eine ein­jäh­ri­ge Bindung an die Wahl der Kos­ten­er­stat­tung besteht.

Im Kostenerstattungsprinzip wird der Patient als Selbstzahler (Pri­vat­pa­tient) nach der der amtlichen Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) behandelt, bezahlt seine Rechnung di­rekt an den Arzt und lässt sich den er­stat­tungs­fä­hi­gen Anteil durch seine Krankenkasse erstatten.

Zurück